Zahnmedizinische Prophylaxe

Weil Vorbeugen besser ist als Heilen

Es gibt viele Möglichkeiten, um Karies und Parodontitis erfolgreich vorzubeugen. Individuelle Prophylaxe umfasst:

  • professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Zahnsteinentfernung
  • Fluoridierung
  • Versiegelung
  • intensive Motivation und Demonstration

In unserer Praxis werden Prophylaxe-Dienstleistungen ausschließlich von speziell ausgebildeten Fachkräften ausgeführt, die teilweise mehrjährige Ausbildungen zur ZMF (Zahnmedizinischen Fachassistentin) in Deutschland bzw. eine Berufsausbildung zur lizensierten Dentalhygienikerin in den USA absolviert haben.

Die professionelle Zahnreinigung kann einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung Ihrer Zähne und des Zahnhalteapparates sowie zur Vorbeugung parodontaler Erkrankungen leisten. Da die professionelle Zahnreinigung die effektivste Maßnahme bei der Behandlung der Parodontitis darstellt, ist sie fester Bestandteil eines modernen zahnmedizinischen Versorgungsangebots.

Die professionelle Zahnreinigung umfasst:

  • Befunderhebung des parodontalen und dentalen Zustands
  • Aufklärung über Ihre aktuelle Zahnsituation
  • Umfassende und schonende Entfernung weicher und harter Beläge mit Ultraschall und speziellen Handinstrumenten
  • Entfernung von Verfärbungen
  • Politur der Zähne
  • Ausführliche, individuelle Beratung zu geeigneten Mundhygienemitteln
  • Fluoridierung der Zähne
  • Spülung der Zahnfleischtaschen mit desinfizierenden Lösungen
Zahnärzte

Aktuelle Tipps für die tägliche Prophylaxe zu Hause und auf Reisen halten wir für Sie in der Praxis bereit. Lassen Sie sich einfach umfassend beraten!

Sie kommen das erste Mal zu uns? Dann benötigen wir von Ihnen einen Anamnesebogen. Wenn Sie möchten, bringen Sie ihn doch am besten gleich ausgefüllt mit. So sparen Sie Zeit bei Ihrem Besuch.

Anamnesebogen

Weitere Informationen zur Professionellen Zahnreinigung finden Sie auch unter www.dgzmk.de.

Weitere Informationen zu Parodontitis-Prophylaxe finden Sie auch auf den Patienteninformationsseiten der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie unter www.dgparo.de.